(nicht mehr alle) Tassen im Schrank

8. März 2006

Morgens bin ich ohne eine Tasse Kaffee unausstehlich. Die erste wichtige Handlung am Morgen ist also der Griff in den Küchenschrank, wo unsere Tassensammlung haust. Heute fiel mir mal ganz bewusst auf, dass ich je nach Stimmung immer eine bestimmte Tasse bevorzuge - wobei "Becher" der treffendere Ausdruck wäre, der Ami würde "Mug" dazu sagen. Schon bekloppt, ich bilde mir ein, dass meine gelbe Tasse mit riesigem Smiley drauf eine gute Laune heraufbeschwört. Meine "Coffee in my veins"-Tasse dagegen sorgt dafür, dass ich schnell richtig wach werde (habe heute verpennt *schäm*). Meine "Mister Bean - Coffee Bean"-Tasse macht mich fröhlich. Meine Pinguin-Pausentasse lässt mich entspannen.

So, jetzt ist Zeit für die zweite Portion Kaffee...

1 Kommentare:

Sasy hat gesagt…

Ohje, also ich gehe morgens immer "nüchtern" raus und so nach dem ersten Seminar - also gegen 12 - kann ich mich dann vielleicht mal zu einem Automatenkakao überreden lassen. Ich will gar nicht wissen, was da in dem Automaten sitzt und in meine Tasse reinpullert, aber okay. *g* Komischerweise trinke ich gar keinen Kaffee. Mich schüttelt's schon bei dem Gedanken daran. *brrrr*