Tod in der Kurve

6. Februar 2006

Der Aufreger des Tages war für mich heute ein ca. 80jähriger Mann mit Hut und Brille, der vor mir in seinem Opel Corsa herfuhr. Sooooooooo laaaaaaaaangsaaaaaaaam, ganze 30 km/h am Ortsausgang, wo man normalerweise mindestens 50 fährt. Als ob das nicht schon nervig genug gewesen wäre, entschied sich der Herr für ein Rechtsabbiegemanöver. Bremsen, leicht nach rechts fahren, blinken (ja, in dieser Reihenfolge) und gemäääääächlich die Kurve nehmen; da denkt man als Zuschauer, der Mann würde in der Kurve abkratzen einschlafen.
Mag sein, dass die älteren Semester weniger Unfälle bauen als der jüngere Bevölkerungsanteil - aber wieviele Unfälle sie durch ihr Verhalten provozieren, würde mich echt mal interessieren.

2 Kommentare:

Sasy hat gesagt…

Irgendwas muss ja dran sein an dem Vorurteil vom Mann mit Hut! *g* Schlimm sind auch Leute, die vor dem rechts abbiegen erstmal nach links über die Mittellinie ausscheren. Ich möchte dann immer ans Fenster klopfen und die daran erinnern, dass sie keinen LKW fahren.

ms hat gesagt…

genau deshalb regelmäßige prüfung ab 55 jahren! immer wieder, jedes jahr einen samstag schulung... damit sowas nicht passiert"!