Heute was Schönes.

12. September 2006

Nach dem doch eher traurig-besinnlichen Tag gestern freue ich mich über meinen Fund - ein Tierstöckchen von Scarlett. Daher poste ich das auch direkt hier im Hauptblog.

Tiere
1. Was für Tiere leben in eurem Hause?
Im Haus wohnt "nur" unser Kater Joschka. Draußen wohnen noch Fische im Teich.
2. Wieso habe ihr euch gerade für euer Tier entschieden?
Der war so knuddelig-winzig, schwarz mit weißem Latz und weißen Pfötchen, das war Liebe auf den ersten Blick.
3. Woher habt ihr eure Tiere bekommen?
Eigentlich wollte ich ein Tier aus dem Tierheim nehmen, doch damals wohnten wir noch in einer 3,5-Zimmer-Wohnung, so dass ich eine reine Wohnungskatze haben wollte. Und im Tierheim waren nur Tiere, die Freigang gewohnt waren. Daher stöberte ich im örtlichen Anzeigenblatt und fand den Eintrag "süße Perser-Karthäuser-Mischlinge".
4. Wie seit ihr auf den/die Namen gekommen? Haben sie eine besondere Bedeutung für euch?
Als wir Joschi bekamen, waren gerade die Bundestagswahlen 2002. Kurz zuvor hatten wir Joschka Fischer live in Göppingen gesehen und waren sehr von seiner Rede beeindruckt. Da lag der Name irgendwie nahe.
5. Falls ihr mehrere Tier habt: Vertragen sich alle untereinander oder muss schonmal eingegriffen werden?
Joschka ist der Pascha schlechthin und muss sein Revier mit niemandem teilen. Allerdings war er schon zu Besuch in anderen Katzenhaushalten, wo er jedes Mal böse angefaucht wurde, obwohl er selbst ganz friedlich war.
6. Mit was machen eure Tiere euch eine besonders große Freude?
Joschka hat einen umwerfend lieben Charakter. Und wenn er einfach nur daliegt und süß ist, reicht das vollkommen. Hier mal ein Bild - ohne Worte:



7. Wann habt ihr euch das letzte mal richtig über sie geärgert und was war der Grund dafür?
Hm, so richtig ärgern kann ich mich kaum über ihn. Es nervt, wenn er wie ein Bekloppter vor meine Füße rennt.
8. Über was müsst ihr bei euren Süssen immerwieder lachen?
Wenn er die Ohren anlegt, seine Pupillen sich weiten und er anfängt, mit dem Arsch zu wackeln. Dann lauert er auf irgendwas und macht eine göttliche Show, bevor er angreift.
9. Hat euer Tier besondere Merkmale (sowohl äußerlich als auch vom Charakter her)?
Mein Spätzlefresser hat ein Joschi-Gedicht kreiert, das eigentlich alles ausdrückt:
Kugelrunde Augen,
Puschlig anzuschaugen
Kleine weiße Tätzchen,
Dreieckiges Lätzchen,
Rosarotes Schnäuzchen,
Das ist Joschka - auch wenn sich's nicht reimt.
Für eine Katze ist Joschka extrem gutmütig. Man kann ihn sich wie eine Stola um die Schultern legen, ihn in Rückenlage auf den Schoß legen und knautschen... herrlich.
10. Gab es bei euch schonmal tierischen Nachwuchs oder ist er sogar in Planung?
Joschka könnte nicht mehr, selbst wenn er wollte...
Bei uns gab's dieses Jahr Nachwuchs im Fischteich. Wir haben ja eigentlich 9 Kois, aber nun sind (letzten Zählungen zufolge) mindestens 17 (!) neue dazu gekommen. Also wenn jemand Kois sucht, wir hätten bald welche abzugeben. Es sind sogar mehrere schwarze Kois dabei, die ich erst für große Kaulquappen hielt. Erwähnenswert ist vielleicht, dass es keine Edel-Kois sind, sondern die kleine 10cm-Variante aus dem normalen Aquaristikhandel.
11. Welches ist die liebste Jahreszeit von eurem Liebling?
Definitiv der Sommer, wenn er sich im Garten die Sonne auf den Pelz brennen lassen kann.
12. Was machen eure Tiere am liebsten den lieben langen Tag (oder auch in der Nacht)?
Im Sommer ist Joschka gerne draußen und jagt Blindschleichen oder liegt einfach nur im Gras. Ansonsten pennt er sehr viel, spielt gerne und lässt sich von uns durchs ganze Haus jagen.
13. Hatte einer euren Schätze schonmal einen Unfall oder war längere Zeit krank?
Zum Glück ist bisher nichts Schlimmes passiert *klopf auf Holz*. Einmal ist Joschka aus dem Fenster im dritten Stock gefallen oder gesprungen, da kam er uns ganz durcheinander entgegen, als wir mal von einem Spaziergang zurückkehrten. Aber außer ein paar kleinen Abschürfungen unter den Pfötchen ist ihm dabei nichts passiert.
14. Könntet ihr euch noch vorstellen ohne Tiere zu leben und inwiefern bereichern sie eure Leben?
Im Gegensatz zum Spätzlefresser bin ich mit Tieren aufgewachsen, seit ich ca. 5 Jahre alt war. Daher könnte ich es mir nicht mehr vorstellen, über längere Zeit ohne Tier zu wohnen. Joschka ist ein Familienmitglied für uns, das uns immer wieder Freude bereitet. Allein wenn er anfängt zu schnurren, geht mir das Herz auf.

1 Kommentare:

Sasy hat gesagt…

*hüpf* Joschka ist wirklich herzallerliebst!