Stabil!

25. August 2006

Die besten Geschichten kriegt man mit, wenn man einfach mal in die Fußgängerzone geht.
Gestern stand ich an der Fußgängerampel in Kirchheim/Teck, bei der die Rotphasen immer extrem lang sind. Links von mir hielten plötzlich zwei ca. 13jährige Mädels bremsquietschend mit ihren Fahrrädern, und eine sichtete auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Freundin. Kaugummi kauender Weise brüllte sie "JENN-NY!!!" rüber, fuchtelte wild mit den Armen - wobei ihr eh schon knappes Oberteil weiter hochrutschte und einen nicht gerade schlanken Bauch freigab. Genaugenommen sah das aus wie ein geplatztes Käsewürstchen.
Rechts von mir stieg gerade ein Müllmann undefinierbaren ethnischen Hintergrunds in seinen Wagen. Er grinste mich an und meinte mit deutlichem italienischen Akzent sowie einem Seitenblick auf das Brüllmädchen: "Stabil!". Grinsend nickte ich, während mir auffiel, dass Mädchen Nummer zwo einen feschen weißen Gürtel mit aufgekrakeltem "Playboy"-Schriftzug trug. Der Müllmann kommentierte weiter: "Isse würde nix mehr gebe zu esse Mozzarella. Hat gehabt zu viele Mozzarella, eh?". Zum Glück wurde die Ampel grün, sonst hätte ich laut losgeprustet.
Göttlich.

3 Kommentare:

Daniel hat gesagt…

Herrlich *g*
Es müsste mehr Leute geben, die sowas unverblümt sagen.
Dann gäbe es wohl weniger stabile Mädels in zu knappen Klamotten ;o)

Jeani hat gesagt…

Ich habe das Gefühl, dass die Mädels heutzutage immer schmerzbefreiter sind. Schon heftig, was einem teilweise zugemutet wird *ggg*

Sylvia allein in Westfalen hat gesagt…

gut, daß bald wieder winter ist und man von solchen anblicken verschont bleibt :)