Leider war ich alleine...

21. Juli 2006

...als mir heute tatsächlich ein Typ den Mittelfinger gezeigt hat. Den hätte ich zu gerne wegen Beleidigung und Nötigung angezeigt.
Bei uns in Wernau buddeln seit einer halben Ewigkeit ein paar Bauarbeiter an der Hauptstraße herum (nach dem Motto: Straße aufreißen, Rohre mal ausgiebig betrachten, wochenlang nichts tun, Loch wieder auffüllen, wochenlang nichts tun...). Wir müssen nun, um aus der Goethestraße rausfahren zu können, den Umweg über den Bahnhof nehmen. 30er Zone, diverse parkende Autos. Heute kam mir so'n Möchtegern-Latino-Vollspacken in seinem weißen Protz-Mercedes entgegen und hielt voll auf mich zu. Er hatte weitaus mehr Parklücken auf seiner Seite, daher hätte er ohne Probleme an den Rand fahren und mich durchlassen können. Aber das Bübchen hat sich wohl im Münzmallorca Sonnenstudio das Hirn rausgebrannt, denn erst als ich nicht anhielt und weiterfuhr, fuhr er mit verächtlicher Mine an mir vorbei und hielt den erhobenen Mittelfinger aus dem Fenster. Leider war mein Fenster geschlossen, sonst hätte der sich was anhören können.

Den soll der Blitz beim Scheißen treffen.

9 Kommentare:

Sam hat gesagt…

Hmmm... du hättest ja zubeissen können, wäre dein Fenster auch auf gewesen ;D

Sylvia allein in Westfalen hat gesagt…

ein echter "kavalier der straße" *g*

Sasy hat gesagt…

Das mit dem Blitz ist von Kurt Krömer, oder? *kicher*

Ich kenn das... bei uns wird im Moment auch gebuddelt und die haben überall Einbahnstraßen eingerichet und ständig kommt mir irgendein Volldepp (oder Volldeppin) entgegen. Das nächste Mal halte ich an und frage, ob sie lesen können.

anke-art hat gesagt…

@sasy: Hm, diesen Spruch höre ich des öfteren von meinem Spätzlefresser, und das seit mindestens 10 Jahren. Ob der Kurt den Spruch auch schon so lange benutzt, weiß ich nicht.

Sasy hat gesagt…

Ich wollte grade auf deinem Aktionsblog das letzte Stöckchen kommentieren, aber da steht, dass man das nur darf, wenn man bei Blogger registriert ist. *weint* Kannst du das ändern?

anke-art hat gesagt…

Hoppla, das war mir gar nicht bewusst. Danke für die Info, Sasy! Hab's gerade geändert, jetzt kann jeder dort kommentieren.
Und ich Doofnuss hatte mich schon gewundert, dass so gar keine Kommentare kommen... *kopfschüttel*

scraptime-anja hat gesagt…

Es scheint die Zeit der Baustellen zu sein. Wir müssen sogar über einen anderen Ort und gar durch ein anderes Bundesland fahren um auf die Bundesstrasse zu gelangen. Solche Hirnverbrannten Gestalten kann man da gerade noch gebrauchen, ich kann Dich gut verstehen!

Jogi hat gesagt…

Möchtegern-Latino-Vollspacker und Münzmallorca kannte ich auch noch nicht.
Witzig.
:-)

Spätzlefresser hat gesagt…

@sasy und anke-art:

Die Aussage "Dich soll der Blitz beim Scheißen treffen" ist eine ugs. verbale Beschimpfung auf die garantiert niemand ein Urheberrecht hat. (Who the f*** is Krömer?).
Leider hat ein Autofahrer (! Obacht, Anke!) im Ländle diesen Satz zu DM-Zeiten zu einer Politesse gesagt, nachdem er ein Falschparker-Knöllchen kassiert hatte.
Machte 1.000 DM Geldstrafe wegen Beleidigung ...