"Das Knie ist in Zwei"

12. Mai 2006

Vorhin musste ich sämtliche Unterrichtsstunden für heute absagen, denn ich kann mich kaum bewegen. Am Dienstag habe ich mir beim Staubsaugen (!) das Knie verdreht [genauere Erklärung: Wir haben eine verdammt enge Einfahrt neben dem Haus, und ich wollte unser Auto innen saugen. Der Versuch, mit Staubsaugerrohr bewaffnet die 30cm breite Türöffnung zu bezwingen, schlug fehl]. Die Knieschmerzen wurden so schlimm, und das Knie wurde so dick, dass ich gestern zum Arzt ging. Was allerdings schwieriger war als gedacht; der Orthopäde hier im Ort hat laut telefonischer Auskunft der Sprechstundentussi "gerade überhaupt keine freie Minute. Erst nach seinem Urlaub wäre wieder was frei, also am 12. Juni. Aber gehen Sie doch einfach zu Ihrem Hausarzt". Na danke.
Der nächste Arzt war nur per Anrufbeantworter präsent, und der übernächste wäre evtl. abends verfügbar gewesen. Also fuhr ich in die Ambulanz des Krankenhauses Plochingen (das heißt übrigens Stumpenhof, was ich ziemlich makaber finde) und legte am Empfang meinen Überweisungsschein vor, damit ich nicht nochmal 10 Euro bezahlen muss. Denkste! "Bei Notfallbehandlungen werden die 10 Euro noch mal fällig", klärte mich die Dame auf.
Wenigstens war dann die Wartezeit nicht sehr lang, ich saß fünf Minuten später im "Raum 2" und bekam einen Patientenfragebogen bzgl. früherer Röntgenuntersuchungen vorgelegt. Glücklicherweise hatte ich mir ein Buch eingepackt und konnte die Zeit bis zur Untersuchung überbrücken.
Draußen wuselten Schwestern und Ärzte umher, und ich schnappte u.a. die hübsche Phrase "Das Knie ist in Zwei!" auf. Auch TV-taugliche, nette Infos bekam ich mit: "Die Patientin, der ich vorhin die Diclofenac-Injektion gegeben hatte, verträgt gar kein Diclofenac. Aber mittlerweile ist sie wieder stabil". Habe ich schon erwähnt, dass das Krankenhaus "Stumpenhof" heißt?
Schließlich wurde ich untersucht und geröntgt. Mit den Knochen ist alles okay, doch ich habe durch die Zerrung Wasser im Knie und muss es schonen. Für eine Punktion ist es nicht genug Flüssigkeit, daher stehen die Chancen gut, dass es von alleine besser wird. Ich bekam einen Salbenverband und den Hinweis, ich solle mir aus der Apotheke eine gute Sportsalbe holen.

Tja, heute morgen saß ich mit schmerzendem Knie im Sessel und streckte die Hand nach der Salbe aus: *autsch* fuhr es mir volle Kanne in den Rücken. Jetzt tut mir das Knie weh, der Rücken schmerzt bei jeder Bewegung, und zu allem Überfluss habe ich auch noch Bauchkrämpfe (Eva, hättest Du bloß nicht auf die Schlange gehört!).

So, nun baut mich mal bitte ein bisschen mental auf... *bettel*

6 Kommentare:

Spätzlefresser hat gesagt…

Stirb langsam.
Gut so?

Sylvia allein in Westfalen hat gesagt…

dein mann hat nicht zufälligerweise in letzter zeit eine lebensversicherung für dich abgeschlossen?

knie alleine ist schon kacke genug...aber knie + rücken ist oberfies.
pack dich doch vor die glotze (eis aufs knie, wärmeflasche in den rücken) und schau einen richtig schönen film an.
ich drück dir fest die daumen, daß das bald wieder besser wird

anke-art hat gesagt…

Danke, Sylvie! Wenigstens von Dir kriege ich ein bisschen Mitleid *bös zu Olly schiel*...

Film gucken würde ich machen, wenn nicht der Spätzlefresser im Nebenzimmer hocken würde, da habe ich dann die Ruhe nicht. Wir sind ja momentan ein Halbinvaliden-Lazarett, denn Mister "Stirb langsam" ist selbst etwas angekratzt.

*seufz*

Sasy hat gesagt…

Oh Gott, ich krieg ja alleine vom Lesen schon Schmerzen. Du Arme. Ich hab ja auch immer wieder Probleme mit meinem Knie, weil meine Kniescheibe die Wanderlust befällt und ich weiß wie es ist, wenn man plötzlich nicht mal mehr die Bettdecke aushält, weil man das Gefühl hat, sie bricht einem das Knie.
Ich schließ mich Sylvia an... Kühlkissen und Sportgel (das Aldi-Zeugs ist toll!) und dann einen schönen Film gucken.

Jeani hat gesagt…

Oha...wie gut, dass der Stumpenhof eine Stümperei betrieben hat und Dich am Stück und nicht "in Zwei" nach Hause ließ. Himmel - Du machst aber auch Sachen. Die meisten Unfälle geschehen ja bekanntlich bei Hausarbeit. Also lass es. Guck ein paar dumme Talkshows und freue Dich darüber, dass es Dir nach der Sendung viel besser geht als all den anderen armen Würstchen ;)

Sylvia allein in Westfalen hat gesagt…

Hallo Anke,

wie gehts dir denn? Ist das Knie immer noch "entzwei"?