Die Supermarkt-Verschwörung

3. Juni 2008

Ist das bei Euch auch so? Zur Zeit werden bei uns sämtliche Supermärkte, egal ob nun Lidl, Edeka oder die Metro, komplett umgeräumt, so dass man sich ü-ber-haupt nicht mehr zurechtfindet. Es fing an mit dem Edeka, der auf einmal einen Hochglanz-Touch verliehen bekam. Jetzt blitzen und blinken die Regale nicht mehr in fadem Stahlgrau, sondern die Mahagoninachbildung erweckt den Eindruck einer Cocktailbar mit Verkaufsdisplay. Optisch sicherlich eine Verbesserung, nur läuft man nun alle paar Meter schier in die orientierungslosen Rentner rein, die mit ihren Wägelchen die Gänge blockieren und nicht mehr wissen, wo ihr Gebissreiniger steht.
Bei Lidl kam die Veränderung über Nacht, ebenso beim Aldi. Da standen selbst die Mitarbeiter ratlos in der Gegend rum, weil keiner so recht wusste, wo nun was hingeschoben werden muss.
Der Hammer ist unser Großmarkt, die Metro. Dort führte früher mitten im großen Verkaufsraum ein langes Laufband in den ersten Stock hinauf. Als ich vor drei Wochen nach oben wollte, zeigte dieses Monstrum von Laufband auf einmal in die entgegengesetzte Richtung - ich frage mich, wie man so ein Riesending einfach umdrehen kann?! Auch alles andere wird umgebaut. Der Eingang befindet sich auf der anderen Gebäudeseite, alle Getränke werden in einen neuen Anbau verlagert, plötzlich muss man die Einkaufswagen von draußen mit reinnehmen, was früher ein absolutes No-No war. Wo früher Geschirr stand, ist nun Tierfutter, beim ehemaligen Putzzeug ist nun Küchen-Kleinkram. Und wie's aussieht, brauchen die Leute noch einige Wochen, bis diese "Metromorphose" vollzogen ist. Wäre ich heute nicht zufällig bei der Milch vorbeigelaufen, hätte ich mich auf der Suche danach komplett verirrt.

Wenn die auf solche Ideen nun auch noch beim Hornbach und beim Dehner kommen, kriege ich die Krise.

3 Kommentare:

fluffywelshsheep hat gesagt…

thanks ~ swab-bot partner
linz aka fluffywelshsheep

Sasy hat gesagt…

*lach* Kenn ich. Mir geht es auch immer so, wenn unser Marktkauf seine halbjährliche Umräumaktion hatte. Ich stehe völlig planlos zwischen Wischmops und Meister Proper und wollte eigentlich zu den Tütensuppen. Nervig... vor allem, wenn man wie ich seine Einkaufzettel anlegt, während man im Kopf durch den Supermarkt rennt. Normalerweise klappt das ganz gut und ich muss keine doppelten Wege laufen... wie gesagt, normalerweise... *g*

Ilka hat gesagt…

Also aus einigen Läden kenne ich solche Umräumaktionen auch. Da ist dann warscheinlich irgendwann mal ein findiger Verkaufsstratege auf eine neue Idee gekommen, wie man den Leuten ganz unbewusst noch mehr Zeug andrehen kann und sie intuitiv noch mehr Produkte mitnehmen lässt. Aber dass solche Aktionen auch in Discountern wie Lidl durchgeführt werden ist mir völlig neu. Da habe ich noch nie einen Laden entdeckt, der nicht genauso ausgesehen hätte wie jeder andere.